ImageWer PDF Dateien auf Client- / Serversystemen bearbeiten oder erzeugen will, benötigt eine PDF Bibliothek, die auch morgen noch mit aktuellen PDF Dateien umgehen kann. Das PDF Format ist in den letzten Jahren stark erweitert worden und die Entwicklung geht immer weiter. Eine PDF Bibliothek muss mit dieser Entwicklung Schritt halten. Da unmöglich alle neuen Features sofort nach Veröffentlichung einer neuen PDF Version implementiert werden können, sollte eine PDF Bibliothek natürlich auch Vorkehrungen treffen, damit neue Features nicht zu Fehlern oder sogar zu Datenverlust führen.

Bei DynaPDF ist das selbstverständlich der Fall. Der PDF Import ist Versionsunabhängig und kann daher auch mit Features umgehen, die es heute noch gar nicht gibt. Solange die PDF Syntax nicht geändert wird, können beliebige PDF Dateien fehlerfrei importiert und ohne Datenverlust gespeichert werden.

Aufgrund der Vielzahl von Anwendungen, die heutzutage PDF Dateien erzeugen können, spielen auch das Fehlerhandling und Reparaturmöglichkeiten für beschädigte Dateien eine immer größere Rolle. Zur Vermeidung unnötiger Supportanfragen müssen die Reparaturmöglichkeiten mindestens so gut sein, wie die in üblichen PDF Viewern.

Daher wird bei DynaPDF sehr genau darauf geachtet, dass auch schwer beschädigte Dateien noch geöffnet werden können. Es müssen nicht zwangsläufig alle Fehler behoben werden, das wäre ein nahezu unmögliches Unterfangen, aber die intakten Teile einer PDF Datei sollten noch zugänglich sein.

Im Gegensatz zu den meisten PDF Viewern lässt Sie DynaPDF über Dateifehler nicht im Unklaren. Praktisch alle vorgenommenen Reparaturen und gefundene Fehler werden in einem Fehlerlog gespeichert. Bei Problemen kann daher recht schnell die Fehlerquelle ermittelt werden. Da alle Fehler protokolliert werden, muss DynaPDF natürlich selbst auch sehr saubere Dateien erzeugen.